Wochenhandel von Aktien geprägt

Das Umsatzvolumen in Höhe von 10,48 Mio. Euro verteilte sich auf Aktien (6,78 Mio. Euro), Anleihen (2,97), Fonds (0,57) und Derivate (0,16). Daraus ergeben sich zwei Merkmale der 28. Woche: Erstens dominierten Einzeltitel den Handel, zweitens wurden vor allem Aktien gekauft und verkauft. Bei Aktien überragte die Summe wie auch die Anzahl der Käufe die der Verkäufe, aber nur um rund ein Drittel; dies wie auch der nähere Blick auf Einkäufe und Verkäufe sowie die involvierten Verwaltungen / Depots spricht eher für Umschichtungen innerhalb des Aktiensegments als Motiv, weniger für generelles Vertrauen in die Aktienmärkte, was sich dann ja in deutlicherem Kaufüberhang oder auch in entsprechenden Fondskäufen ausdrücken sollte. Gekauft wurden überwiegend europäische Aktien, der Anteil der US-amerikanischen Anteilsschiene war geringer als im langfristigen Durchschnitt. Bei Festverzinslichen überragten die Verkäufe knapp die Käufe. Hier standen auf den Einkaufszetteln der uns ihre Daten mitteilenden Verwaltungen nur Unternehmensanleihen, in der Verkaufsliste erspähen wir neben Corporates auch eine Staatsanleihe – der USA. Im Derivate-Segment wurde der Handel ausschließlich mit Optionen bestritten.

1-Monats-Favoriten

Die 5 meistgekauften Aktien der letzten vier Wochen WKN
1.Atos SE 877757
2.SAP SE 716460
3.DS Smith PLC 877238
4.Bechtle AG 515870
5.Südzucker AG 729700

Zucker für das Portfolio?

Die Südzucker-Aktie war u.a. am Mittwoch der Berichtswoche zu einem Preis von 12,55 Euro gefragt. Am Donnerstag wurden die Zahlen für das erste Geschäftsquartal veröffentlicht. Das tat aber dem Kurs nicht gut. Er ging auf bis zu 11,93 Euro zurück. Damit verstärkte sich nur kurzzeitig der Trend in diesem Jahr, der nach unten zeigt. Maximilian Weber fragt sich deshalb in einem aktuellen Artikel (17.7. finanztrends): „Südzucker Aktie: Wo liegt der faire Wert?“ Er verweist auf den umkämpften Zuckermarkt und einen anhaltenden Angebotsüberhang. Er meint jedoch: „Vielleicht wurde jetzt aber der Tiefpunkt erreicht.“ Jedenfalls liegt der Aktienkurs mit 12,60 Euro wieder über dem Tief in der Berichtswoche.

3-Monats-Favoriten

Die 5 meistgekauften Wertpapiere der vergangenen drei Monate WKN
1.Atos SE 877757
2.SAP SE 716460
3.Recordati - I.C.Farm. SpA A0EABR
4.XETRA Gold A0S9GB
5.Robeco US Premium Eq. G USD A2JJAT

Zwei-Klassen-Gesellschaft

Keine Bewegung bei den first three unseres 3-Monats-Favoriten-Rankings, die zur Zeit mit weitem Abstand führen. Dahinter konnte sich der Gold-ETC um eine Position verbessern, während mit dem Robeco-US-Aktienfonds in der 28. Woche ein neues Wertpapier unter die first five rückte. Aber immer noch gilt, was wir schon in der Vorwoche an dieser Stelle schrieben: die Zahl der Transaktionen beim Viert- und Fünftplatzierten ist deutlich geringer als bei den ersten Drei (in der Vorwoche waren es noch die ersten Vier). Auf die gleiche Punktezahl wie der Viert- und Fünftplatzierte kommen aktuell auch die zwei Folgepositionen: 6.) Walser Portfolio-Aktien Europa I; 7.) DS Smith PLC. Und die nächsten Plätze sind auch nur einen Punkt dahinter.

Weitere Meldungen dieser Newsletter-
ausgabe: