Über die firstfive AG

Wir schaffen Transparenz.
Damit Sie keine Chancen verpassen, vergleichen wir für Sie die Leistung Ihres Portfoliomanagements – neutral, objektiv und überregional. Wir liefern Maßstäbe für Rendite, Risiko und Performance.
Wir setzen Maßstäbe für Bewertungen. Unsere Betrachtung geht weit über die Berichterstattung von Banken und Vermögensverwaltern hinaus. Unsere Bewertung ist frei von Eigeninteressen und produktspezifischen Interessenskonflikten.
firstfive!weiterlesen

firstfive research & consulting GmbH

Wir schaffen Klarheit.
Mit der Einführung eines neuen Due Diligence-Verfahrens liefern wir eine verständliche Entscheidungsgrundlage für Familien und Institutionen bei der Vorauswahl geeigneter Vermögensverwalter.
Der firstfive-Score erhebt und analysiert eine Vielzahl von Kriterien, beschreibt und beurteilt die Prozesse im Portfoliomanagement. Das Verfahren zeigt die Prozess-Unterschiede und damit die Anbieter auf, die sich für unterschiedliche Anlagerichtlinien und sonstige Anforderungen qualifizieren.
firstfive-Score! weiterlesen

attentionAktuellesalle News

Märkte und Favoriten

Woche 07: Fonds als Ausreißer

In der hier zu besprechenden Berichtswoche Nr. 7 vom 12. bis 16. Februar 2024 generierten die per Depotausschnitt erfassten Vermögensverwaltungen einen Umsatz in Höhe von 1,67 Mio. Euro. Davon entfielen 1,29 Mio. Euro auf Käufe und 0,38 Mio. auf Verkäufe.

Dieser Verkaufsüberhang ging, wie unser Schaubild zeigt, größtenteils auf den Handel im Fondssegment zurück, auch der Bereich der Anleihen trug dazu bei, wenn auch deutlich weniger. Demgegenüber stellte sich bei Aktien ein deutlicher Verkaufsüberhang ein. Offenbar waren die Vermögensverwaltungen unseres Handelsausschnitts bei rekordhohen Aktienständen eher dazu geneigt, abzugeben und gegebenenfalls Kursgewinne zu realisieren, als in Aktien neu zu investieren.

mehr erfahren weiterlesen

Umsätze und Quoten

Handel wieder aktiver

In unserem Depotausschnitt für den Handel in der siebten Woche lag die Umsatzquote mit 2,55 Prozent nicht nur über dem Wert in der Vorwoche (1,47 %), sondern auch über dem langfristigen Durchschnittswert um die 2 Prozent. Die seit Jahresbeginn kumulierte Quote beträgt nun nach der 7. Woche 11,28 Prozent. Im Jahr 2023 stand diese Quote zu diesem Zeitpunkt bei 15,31 Prozent. D.h., dass der Handel Anfang des Jahres in 2023 etwas aktiver war als zu Beginn des Jahres 2024, aber nicht dramatisch.

Dem aktuellen Newsletter liegt ein Depotausschnitt mit einem Volumen von 65,63 Mio. Euro zugrunde. Der zu kommentierende Umsatz beläuft sich auf 1,67 Mio. Euro.

mehr erfahren weiterlesen

Top-Käufe

nach Umsatzgröße WKN
1.ODDO BHF PlM-DRW EUR A0D95Q
2.3.25 BMWF 30 EMTN A3LHZQ
3.Zurich Insurance Group AG579919
4. Estée Lauder Compan. Inc., The A 897933
5.Accenture PLC A A0YAQA

Käufe

In der Woche vom 12. bis 16. Februar 2024 fiel in unserem Depotausschnitt ein Kaufumsatz in Höhe von 1,67 Mio. Euro an. Davon entfielen 1,11 Mio. auf Fonds – genauer auf einen Fonds, und der Rest auf Aktien und Anleihen (jeweils 0,09 Mio. Euro).

Bevor wir uns den Käufen der Berichtswoche widmen, wollen wir kurz an dieser Stelle auf die Performance der Depots eingehen, die firstfive laufend beobachtet. Und zwar auf zwei der vier Risikoklassen, die firstfive unterscheidet: die konservative und die moderat dynamische.

Ende der Woche 7 war der Index der konservativen Depots bei 164,18 Punkten angelangt. Zwei Wochen zuvor waren es noch 162,41 Punkte. Damit verbesserte sich auch die Performance seit Beginn des Jahres (YTD) von 1,48 auf 2,59 Prozent.

Auf der moderat dynamischen Indexskala kletterte der Messwert der Durchschnitts-Wertentwicklung im 2-Wochen-Zeitraum von 243,66 auf 247,70 Punkte. Der YTD-Wert steigerte sich von 2,29 auf 3,98 Prozent.

Kommen wir nun den Käufen in der hier zu besprechenden Berichtswoche. An erster Position in beiden Top-Käufe-Tabellen steht eine Investition in einen Fonds, den ODDO BHF Polaris Moderate DRW-EUR. Es handelt sich um einen defensiven Mischfonds, der maximal 40 Prozent in Aktien investieren darf.

mehr erfahren weiterlesen

Top-Verkäufe

nach Umsatzgröße WKN
1.HDFC Bank Ltd. (ADRs) 694482
2.Roche Holding AG Gen.855167
3.Capgemini SE869858
4. Relx PLC A0M95J
5.Taiwan Semicond.Man.Co 909800

Verkäufe

In unserem Depotausschnitt der Berichtswoche Nr. 7 registrierten wir einen Verkaufsumsatz in Höhe von 0,38 Mio. Euro, die – wie schon in der Vorwoche – vollständig auf Aktien entfielen.

Am Donnerstag der Berichtswoche, am 15.2., veröffentlichte der britische Anbieter von Online-Datenbanken, digitalen Analysewerkzeugen und Buchpublikationen Relx seine jüngsten Quartalszahlen und damit zugleich die Zahlen für das Geschäftsjahr 2023. Nach Angaben von finanzen.ch erhöhte Relx 2023 seinen Vorsteuergewinn von 2,11 (im Vorjahr) auf 2,3 Mrd. Pfund. Das sei aber weniger gewesen als die Konsensschätzung der Analysten, die 2,55 Mrd. Pfund erwartet hatten.

Der Umsatz wuchs um 7 Prozent auf 9,16 Mrd. Pfund, hier hatten Analysten ebenfalls mit ein klein wenig mehr, nämlich mit 9,20 Mrd. Pfund gerechnet.

Die Unternehmensleitung teilte zudem mit, dass sie die Dividende von 54,6 auf 58,8 Pence pro Aktie anheben werde. Relx plant überdies, Aktien im Gesamtwert von 1 Mrd. Pfund zurückzukaufen.

mehr erfahren weiterlesen