Märkte und Favoriten

Aktien pur

Die Handelsstruktur in der 32. Woche war ziemlich einfach. Der Umsatz in Höhe von 0,45 Mio. Euro entfiel vollständig auf Aktien.

mehr lesen

Umsätze und Quoten

In der Berichtswoche Nr. 32 war der Wochen-Kaufumsatz in Höhe von 0,22 Mio. Euro mit dem Aktienkäufe-Umsatz identisch.

mehr lesen

Käufe

In der Berichtswoche Nr. 32 war der Wochen-Kaufumsatz in Höhe von 0,22 Mio. Euro mit dem Aktienkäufe-Umsatz identisch.

mehr lesen

Verkäufe

Das gesamte Verkaufsvolumen in Woche 32 in Höhe von 0,23 Mio. Euro entfiel auf Aktien.

mehr lesen

Märkte und Favoriten

Normalisierung?

Der Umsatz in der 31. Woche vom 1. bis 5. August 2022 in Höhe von 4,08 Mio. Euro verteilte sich – jeweils aufgerundet – auf Aktien (2,10 Mio. Euro), Anleihen (1,79 Mio.) und Zertifikate (0,20 Mio.). Nur bei Aktien war das Kaufvolumen größer als das Verkaufsvolumen, bei den beiden anderen Kategorien verhielt es anders herum. Das Ergebnis für den Wochengesamthandel war ein deutlicher Verkaufsüberhang: Käufe kamen auf ein Volumen von 1,42 Mio. Euro, Verkäufe auf 2,65 Mio. Euro.

mehr lesen

Umsätze und Quoten

Handel – in Ferienlaune? Nicht ganz.

Die Umsatzquote in unserem Depotausschnitt der Woche 31 lag mit 1,48 Prozent unter dem langfristigen Durchschnitt. Sie befand sich damit unter dem Wert der Vorwoche (2,14 %). Die berücksichtigten Verwaltungen hielten sich also beim relativen Volumen wieder etwas zurück.

Die seit Jahresanfang kumulierte Quote liegt aber mit 91,53 Prozent immer noch deutlich über dem Vorjahreswert nach Woche 31 (76,37%). Und aufgrund eines Depotausschnitt-Volumens von 275,32 Mio. Euro fiel auch der Betrag des Wochenumsatzes mit knapp 4,08 Mio. Euro im langfristigen Vergleich durchaus nicht als schlank auf.

mehr lesen

Käufe

Top-Käufe

nach Umsatzgröße WKN
1.PayPal Holdings Inc. A14R7U
2.Schneider Electric SE 860180
3.Booking Holdings Inc. A2JEXP
4.Tencent Holdings Ltd. A1138D
5.Johnson & Johnson 853260

Die Käufe in der 31. Berichtswoche in unserem Depotausschnitt in Höhe von 1,42 Mio. Euro fielen ausschließlich im Aktiensegment an.

Mit weitem Abstand führt eine Investition in Paypal die absolute Topkäufe-Liste an. Diese Investition machte rund 90 Prozent des gesamten Kaufumsatzes aus. Damit stellt sie einen Ausreißer dar.

mehr lesen

Verkäufe

Top-Verkäufe

nach Umsatzgröße WKN
1.1% Serbien 21/28 MTN RegsA3KWJ1
2. Mastercard Inc. A A0F602
3.Xetra-Gold A0S9GB
4.Amadeus IT Group S.A. A1CXN0
5.0,625% Mms Usa Inv. 19/25 A2R3FM

Der Verkaufsumsatz in Woche 31 in Höhe von 2,65 Mio. Euro verteilte sich auf Anleihen (1,79 Mio. Euro), Aktien (0,67 Mio.) und Zertifikate (0,20 Mio.).

Die erstplatzierte Transaktion mit Stücken einer Serbien-Anleihe machte rund 45 Prozent des Verkaufsvolumens aus. Diese Anleihe mit einem 1-Prozent-Kupon besprachen wir bereits unter „Käufe“ im Newsletter (W. 38) vom 29. September 2021.

mehr lesen

Märkte und Favoriten

Weiterhin Kaufüberhänge

Der Umsatz in unserem Depotausschnitt der Woche 30 in Höhe von 8,16 Mio. Euro verteilte sich auf Aktien (4,87 Mio. Euro), Anleihen (2,80 Mio.), Fonds (0,46 Mio.) und Zertifikate (0,02). Wie aus unserem Schaubild hervorgeht, überwogen bei Aktien und Anleihen die Käufe. Insgesamt belief sich der Kaufumsatz in der Woche vom 25. bis 29. Juli auf 7,82 Mio. Euro und der Verkaufsumsatz auf 0,34 Mio. Euro. In der Berichtswoche überwogen also die Investitionen die Abgaben sehr deutlich.

mehr lesen

Umsätze und Quoten

Handel wieder belebter

Nach drei Wochen in Folge, in denen die Verwaltungen unserer Ausschnitte beim Handel etwas reservierter waren, erhöhte sich in der hier zu besprechenden Woche Nr. 30 die Handelsquote mit 2,14 Prozent auf das langfristige Durchschnitts-Niveau. Im gesamten Monat Juli lag die Quote mit 1,69 Prozent unter dem langfristigen Durchschnitt.

Der Umsatz des Ausschnittes in der Berichtswoche vom 25. bis 29. Juli betrug 8,16 Mio. Euro.

mehr lesen