Kauf­freude sieht an­ders aus

Der über­wie­gende Teil des Um­sat­zes, näm­lich knapp 78% (bzw. 9,61 Mio. Euro), fiel auf der Ver­kaufs­seite an; dem­entspre­chend ka­men die Käufe auf ein Vo­lu­men von le­dig­lich 2,77 Mio. Euro.

Ren­ten sta­bil über 45 Pro­zent

Nach­dem der Ak­ti­en­an­teil in den Wo­chen 35 und 40/2018 je­weils kurz­fris­tig die 39-Prozentmarke über­sprin­gen konnte, ist die Quote in der Be­richts­wo­che erst­mals seit Herbst 2017 wie­der un­ter die 36-Prozentmarke ge­rutscht; Ende der Wo­che lag sie bei 35,76%. Da das Vo­lu­men der für die Quo­ten­be­rech­nung be­rück­sich­ti­gen De­pots nicht im­mer iden­ti­sch ist, son­dern va­ri­ie­ren kann – wie auch in der letz­ten Wo­che – kann der Rück­gang par­ti­ell mit die­sen Va­ria­tio­nen zu­sam­men­hän­gen. In der Ten­denz der letz­ten Wo­chen kommt je­doch schon auch der ge­ne­relle Rück­gang der Ak­ti­en­kurse zum Aus­druck. Die Ren­ten­quo­ten va­ri­ie­ren we­ni­ger stark, nach ei­ner lan­gen Phase im 44% Be­reich steht nun schon die 6te Wo­che in Folge eine 45 vor dem Komma.